Tipps zum Zeckenschutz

1/5

Befestigte Wege nicht verlassen

Zecken lauern am Wegesrand, im Unterholz oder in hohem Gras. Insofern sollte man bei Spaziergängen oder beim Joggen im Wald oder auf dem Feld immer auf den befestigten Wegen bleiben.

Wichtig ist, den direkten Hautkontakt zu bodennahen Pflanzen zu meiden.

Gut zu wissen: Entgegen der weitverbreiteten Meinung fallen Zecken nicht von den Bäumen, sondern lassen sich von Gräsern abstreifen.

2/5

Auf die richtige Kleidung achten

Auch mit der richtigen Kleidung können Sie sich vor Zecken schützen. Sowohl die Arme als auch die Beine sollten bedeckt sein – wählen Sie also langärmlige Shirts sowie Hosen mit langen Hosenbeinen.

Wer noch gründlicher sein möchte, steckt die Hose unten in die Schuhe! Festes Schuhwerk ist übrigens zu empfehlen.

Extra-Tipp: Wählen Sie helle Kleidungsstücke. So können Sie Zecken gegebenenfalls leichter erkennen als auf dunklen Outfits.

3/5

Soventol® PROTECT Intensiv-Schutzspray zur Zeckenabwehr

Soventol® PROTECT Intensiv-Schutzspray zur Zeckenabwehr hält Zecken bis zu 6 Stunden lang fern! Es ist sowohl wasserbeständig als auch schwitzfest und eignet sich daher auch ideal für Sportler und aktive Menschen. Soventol® PROTECT enthält den pflanzenbasierten Wirkstoff PMD und ist aufgrund seiner guten Verträglichkeit bereits für Kinder ab 1 Jahr geeignet.

Praktisch: Das 360°-Grad Sprühsystem ermöglicht die unkomplizierte „Über-Kopf-Anwendung“, so dass auch die Füße einfach eingesprüht werden können.

Sie erhalten Soventol® PROTECT rezeptfrei in Ihrer Apotheke.

Erfahren Sie hier mehr über Soventol® PROTECT Intensiv-Schutzspray zur Zeckenabwehr.

Gut zu wissen: Soventol® PROTECT gibt es auch als Intensiv-Schutzspray zur Mückenabwehr.

4/5

Nach dem Aufenthalt im Freien: Körper absuchen

In den Sommermonaten gilt: Suchen Sie nach jedem Aufenthalt im Freien den Körper gründlich nach Zecken ab. Denn je frühzeitiger der Übeltäter entfernt wird, desto geringer ist das Risiko einer Übertragung von gefährlichen Krankheiten wie Borreliose.

Wichtig: Kontrollieren Sie auch den Kopf (vor allem den Haaransatz), den Achselbereich und die Kniekehlen.

5/5

Zecken richtig entfernen

Wenn doch mal eine Zecke zugestochen hat, heißt es: Schnell handeln und den Blutsauger mit Know-How entfernen.

So geht´s richtig:

  • Verwenden Sie eine Pinzette oder eine spezielle Zeckenzange aus der Apotheke
  • Fassen Sie die Zecke möglichst nah an der Einstichstelle
  • Ziehen Sie die Zecke gerade heraus

Das sollten Sie vermeiden:

  • Quetschen der Zecke
  • Verwendung von Öl (z.B. Teebaumöl) oder Klebstoff
  • Herausdrehen der Zecke

Wichtig: Sollte sich einige Tage bis Wochen nach dem Zeckenstich eine kreisrunde Hautrötung einstellen und/ oder allgemeine Krankheitszeichen wie Fieber oder Abgeschlagenheit auftreten, ist unbedingt ein Arzt aufzusuchen.

Soventol® Gebrauchsinformationen International
Soventol® Gebrauchsinformationen International

Soventol®: Gebrauchsinformationen International

Hier stehen unsere Gebrauchsinformationen in 9 Sprachen für Sie zum Download bereit.

Soventol® Gebrauchsinformationen International