Aufbau der Haut

Die Haut besteht im Prinzip aus drei Schichten. In jeder Schicht befinden sich für sie typische Zellstrukturen, die gezielt wichtige Funktionen erfüllen.

Die drei Schichten der Haut sind die Oberhaut (Epidermis), Lederhaut (Dermis oder Corium) und die Unterhaut (Subcutis). Zum Körperinneren hin wird die Haut durch die allgemeine Körperfaszie begrenzt, die aus sehr festen Fasern, den Kollagenfasern, besteht.

Aufbau der Haut

Die Epidermis wiederum besteht aus fünf einzelnen Schichten, die u. a. die Verantwortung dafür tragen, dass regelmäßig abgestorbene, verhornte Zellen abgestoßen und durch neue ersetzt werden. Alle 27 Tage „häutet“ sich der Mensch. Außerdem ist die Epidermis für die körpereigene Wundheilung zuständig.

Die Lederhaut (Dermis) besteht aus einem dichten Netz von kollagenen und elastischen Fasern, die der Haut ihre Reißfestigkeit und Elastizität verleihen. Auch sie ist in Schichten aufgeteilt, allerdings nur in zwei. In der Lederhaut liegen feine Blutgefäße, die die Epidermis mit Nährstoffen versorgen, sowie die Rezeptoren für Wärme, Kälte und den Tastsinn, außerdem die Zellen für die Immunabwehr, Haarwurzeln und die Ansätze der Lymphgefäße.

Die Unterhaut (Subcutis) besteht aus lockerem Binde- und Fettgewebe, das die Haut mit den darunter liegenden Strukturen verbindet. Auch in der Unterhaut befinden sich Nerven, Blutgefäße, Haarwurzeln und Drüsen sowie an manchen Stellen glatte Muskulatur und die Vater-Pacini-Lamellenkörperchen (nehmen Vibrationen wahr).

Die Haut verändert sich mit zunehmendem Alter. So verliert sie kontinuierlich an Feuchtigkeit und Elastizität. Außerdem geht die Durchblutung zurück, so dass die Haut nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt wird. Sie wird anfälliger für Hautentzündungen und Wunden heilen langsamer.

Soventol® Gebrauchsinformationen International
Soventol® Gebrauchsinformationen International

Soventol®: Gebrauchsinformationen International

Hier stehen unsere Gebrauchsinformationen in 9 Sprachen für Sie zum Download bereit.

Soventol® Gebrauchsinformationen International