Sonnenbrand

Soventol® bei Insektenstichen

Gebräunte Haut ist im Sommer für viele ein Muss! Doch übermäßiger Sonnengenuss kann sich rächen – zum Beispiel mit einem schmerzhaften Sonnenbrand („Dermatitis solaris“). Dabei handelt es sich im medizinischen Sinne um eine Entzündung der Haut, die sich als Folge von zu langer oder intensiver Einwirkung von Sonneneinstrahlung einstellt. Besonders am Meer oder im Gebirge, wenn die UV-Strahlung durch Wasser oder Schnee reflektiert wird, herrscht in Sachen Sonnenbrandgefahr Alarmstufe rot.

Typische Symptome wie die charakteristische, flächige Hautrötung und Brennen stellen sich in der Regel innerhalb von 4 bis 6 Stunden nach der Bestrahlung ein.

Eine gezielte Behandlung ist im Akutfall das A & O. Bewährt haben sich kühlende Cremes oder berührungsfrei aufzutragende Sprays mit dem Wirkstoff Hydrocortison. Auf diese Weise lassen sich sowohl die Entzündung als auch der Juckreiz zuverlässig lindern.

Soventol® HydrocortisonACETAT 0,5% Cremogel

Das innovative Cremogel von Soventol® gibt es jetzt auch höher dosiert – die optimale Unterstützung bei akuten und besonders ausgeprägten Haut-Irritationen.

Mehr erfahren

Soventol® HydroCort 0,5% Spray

Effektiv. Berührungsfrei. Kühlend: Für berührungsempfindliche oder behaarte Hautpartien (z. B. Kopf, Beine) eignet sich Soventol® HydroCort 0,5% Spray. Denn die fettfreie, alkoholische Lösung lässt sich ohne Berührung auf der Haut auftragen.

Mehr erfahren
Soventol® Gebrauchsinformationen International
Soventol® Gebrauchsinformationen International

Soventol®: Gebrauchsinformationen International

Hier stehen unsere Gebrauchsinformationen in 9 Sprachen für Sie zum Download bereit.

Soventol® Gebrauchsinformationen International