Symptome bei Sonnenbrand

Sonnenbrand Symptome

Wird unsere Haut einem Übermaß an UV-Strahlung ausgesetzt, kommt es zu einer akuten Entzündungsreaktion, die sich als Sonnenbrand zeigt. Die Ausprägung der Symptome bei Sonnenbrand kann deutlich variieren und reicht – je nach Hauttyp und Dauer sowie Intensität der UV-Bestrahlung – von einer Hautrötung und Brennen bis hin zu Blasen- und Krustenbildung. Auch Begleitbeschwerden wie zum Beispiel Kopfschmerzen und Übelkeit sind möglich.

Sonnenbrand: Symptome im Überblick

Im Allgemeinen sind die ersten Anzeichen von Sonnenbrand in einem zeitlichen Abstand von etwa 4 bis 6 Stunden nach der Sonneneinstrahlung zu erkennen. Nach etwa 12 bis 24 Stunden sind die Beschwerden meist am stärksten ausgeprägt.

Übliche Symptome bei Sonnenbrand (Verbrennung 1. Grades)

  • Flächige Hautrötung (Erythem)
  • Brennen
  • Juckreiz

Weitere Symptome bei schwerem Sonnenbrand (Verbrennung 2. Grades)

  • Blasenbildung
  • Krustenbildung

Symptome bei großflächigem Sonnenbrand

  • Unwohlsein
  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Kreislaufprobleme

Wie lange dauert ein Sonnenbrand?

In der Regel lassen die Beschwerden innerhalb von drei Tagen nach, die Abheilung erfolgt meist nach 1 bis 2 Wochen – charakteristisch ist dabei, dass sich die Haut „schält“.

Soventol® Gebrauchsinformationen International
Soventol® Gebrauchsinformationen International

Soventol®: Gebrauchsinformationen International

Hier stehen unsere Gebrauchsinformationen in 9 Sprachen für Sie zum Download bereit.

Soventol® Gebrauchsinformationen International