Neurodermitis: Symptome

Neurodermitis: Symptome

Zu den wichtigsten Anzeichen von Neurodermitis zählen Juckreiz (Pruritus) sowie Rötungen und Entzündungen, die immer wiederkehren. Allerdings sind die Neurodermitis-Symptome nicht durchgängig vorhanden. Es gibt auch weitgehend beschwerdefreie Intervalle, die sogar über Wochen hinweg anhalten können. Die bei Neurodermitis typische, trockene Haut bleibt allerdings auch im chronischen Stadium ein Thema.

Bei bestimmten Auslösern wie zum Beispiel Allergenen (z. B. Pollen), Stress oder auch Wetteränderungen kommen auch die entzündlichen Beschwerden plötzlich wieder zurück. Man spricht in diesem Zusammenhang von einer chronisch-rezidivierenden Erkrankung.

Unterschiede je nach Alter des Patienten

Das klinische Erscheinungsbild kann je nach Alter der Betroffenen variieren.

Säuglinge:

  • Rötungen und Hautveränderungen ab dem 3. Lebensmonat
  • v.a. an Wangen und Kopf („Milchschorf“)
  • Auch an Handgelenken, Ellenbogen (Außenseite) und Beinen

Jugendliche:

  • Hautveränderungen meist symmetrisch lokalisiert
  • Innenseite der Ellenbogen und Kniebeugen
  • Halsbereich
  • Doppelte Unterlidfalte, trockene Lippen, Verdünnung der seitlichen Augenbrauen

Erwachsene:

  • Hautveränderungen wie im Jugendalter
  • Zusätzlich: ggf. kleine Knötchen, die stark jucken

Quälender Juckreiz (Pruritus)

Der Juckreiz zählt wohl zu den quälendsten Symptomen bei Neurodermitis. Der Zwang zum Kratzen ist stark ausgeprägt, auch die Gedanken kreisen häufig nur um das eine Thema: „Wie kann ich den Juckreiz lindern?“

Kratzen lässt sich nicht immer vermeiden – selbst im Schlaf wird das Kratzen häufig unbewusst ausgeführt. Auf diese Weise haben Entzündungen leichtes Spiel und der Juckreiz kann sich sogar verstärken. Ein echter Teufelskreis, den es zu durchbrechen gilt − auch, um möglichen bakteriellen Infektionen vorzubeugen.

Produkt-Empfehlung bei leichten Formen der Neurodermitis

Soventol® HydroCort 0,5% Creme

Der milde Wirkstoff Hydrocortison hat entzündungshemmende und juckreizstillende Effekte. Bei leichten Formen der Neurodermitis hat sich daher Soventol® HydroCort 0,5% bewährt. Die rezeptfreie Creme enthält Hydrocortison in relativ niedriger Dosierung.

Mehr erfahren
Soventol® Gebrauchsinformationen International
Soventol® Gebrauchsinformationen International

Soventol®: Gebrauchsinformationen International

Hier stehen unsere Gebrauchsinformationen in 9 Sprachen für Sie zum Download bereit.

Soventol® Gebrauchsinformationen International